Ja, Vertragsarztpraxen müssen den eHBA/ ePTA (als juristische Berechtigung für den Zugriff) und die erforderlichen technischen Komponenten (Update PVS und Konnektor)  für die ePA im Sinne von § 341 Abs. 6 SGB V ab dem 01.07.2021 verfügbar haben.

Die technische Umsetzung innerhalb der Praxis-IT wird im Rahmen der Abrechnungsdatei der KV automatisch dokumentiert – ein Nachweis der Installation seitens der Praxis ist nicht notwendig.