Im Moment erfolgt der Zugriff in der Regel über das Smartphone und die entsprechende ePA-App der jeweiligen Krankenkasse. In 2022 sollen die Krankenkassen auch eine PC-basierte Anwendung zur Verfügung stellen.

Ein fiktives Beispiel zeigt dieses gematik-Video.

Mit der ePA 2.0 ab 2022 hat der Patient die Möglichkeit, seine ePA bei einem Krankenkassenwechsel mit zu nehmen.